FALLEN

A Dance Performance an der Hellen Nacht

Kontext der Industriewelt Aargau und der #ZeitsprungIndustrie wurde am 3. und 4. September 2020 das tänzerisch-filmerische Kollaborationsprojekt der cie QUILLA, unter der Leitung von Sarah Keusch und Jeanine Reutemann erfolgreich durchgeführt. Die Liveperformance und Videoinstallation wurde dazu in der alten Metallgiesserei im Oederlinareal in Rieden erlebbar gemacht. Die Resonanz der Besucher war äusserst positiv.
An der Hellen Nacht 2020 zeigt das Künstlerkollektiv ein Extrakt aus der interdisziplinären Arbeit in Form einer Videoinstallation. Die Videoarbeit ist im Teatro Palino tagsüber und am Abend zügänglich und in einem Theaterkonzext sichtbar. Gerade in dieser Zeit der Corona Pandemie möchte die Cie QUILLA mit dem Projekt FALLEN an der Hellen Nacht einen Schritt weiter gehen und mit der videografischen Arbeit auf die Schwierigkeiten des Kulturschaffens auf Tanz- und Theaterbühnen hinweisen.

Projektinformationen


Helle Nacht Programm
am 20. November 2020

Das Zeitfenster des Videoloops ist von 15 bis 23 Uhr.

Es dürfen maximal 8 Personen im Zuschauerraum sein.


Eintritt

Kollekte


Schutzmassnahmen,
Anmeldung & Kontakt

Der Eintritt erfolgt mit Schutzmaske, gemäss BAG bezüglich der COVID-19 Situation.

Eine Reservation ist nicht nötig. Das Angebot richtet sich an alle.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte:
Sarah Keusch
info@sarahkeusch.com
076 306 86 24


Ort

Teatro Palino
Rathausgasse 7
5400 Baden


Veranstalter

Cie QUILLA / Sarah Keusch

Institution zeigen