Rheinfelden – Unter Strom! Vom Dreiland in die Welt

Die Stromgeschichte an der Hellen Nacht

Erleben Sie die Stromgeschichte auf spannende Art und Weise und entdecken Sie das Museum an der Hellen Nacht wenn es zum Ort eines Spectaculums wird. Dieser audiovisuelle Event stellt manches in den Schatten und taucht anderes ins Licht - das Museum wird in einer neuen Dimension erfahrbar.

Projektinformationen


Helle Nacht Programm
am 20. November 2020

Helle Nacht von 16-22 Uhr
Ausstellung offen für freie Besuche

16 Uhr
gemeinsamer Auftakt der Anbieter im Fricktal mit musikalischen Kompositionen "Strom" - von Thomas Zimmermann (Ort wird separat bekanntgegeben)

17:30 und 20:30 Uhr
Führungen zur Ausstellung

18-21 Uhr jeweils zur vollen Stunde
Spectaculum: "Licht an! Ton ab! - Vorhang auf zum Lichtkonzert" (Dauer ca: 30 Minuten)


Eintritt

frei


Schutzmassnahmen,
Anmeldung & Kontakt

Beachtung des Schutzkonzeptes, resp. je nach Besucheranzahl wird das Tragen von Masken eine Schutzmassnahme sein.

Bei Fragen wenden sich die Besucher an:
Museumsteam
Telefon 061 835 57 80
fricktaler.museum@rheinfelden.ch

Für Kinder in Begleitung Erwachsener geeignet


Ort

Fricktaler Museum Rheinfelden
Marktgasse 12
4310 Rheinfelden


Veranstalter

Fricktaler Museum

Institution zeigen



Unterstützt durch:

Swisslos Kanton Aargau, Stiftung Adolf Roniger, Stiftung pro Fricktal, Stadt Rheinfelden